Zum Inhalt springen

Newsletter der Pfarrei Pax Christi

aktuelle Gottesdienste, Informationen und vieles mehr rund um die Pfarrei Pax Christi einfach per E-Mail erhalten – Anmeldung im Pfarrbüro (pfarramt.speyer@bistum-speyer.de)

Liebe Leserinnen und Leser unseres Newsletters,

liebe Mitglieder der Pfarrei Pax Christi,

in der ersten Lesung des kommenden Sonntags  ertönt ein Aufruf, der heute noch erfrischend und aufmunternd erklingt: „Freut euch mit Jerusalem und jauchzt in ihr alle, die ihr sie liebt.“ Gott verspricht den Frieden wie einen rauschenden Bach, aus dem wir trinken können. Aus der Beziehung, die Gott uns schenkt, erwächst neues Leben. Es ist wie frisches Grün. Gott zeigt sich mit seiner weiblichen Seite: „Wie einen Mann, den seine Mutter tröstet, so tröste ich euch; In Jerusalem findet ihr Trost.“

In den vergangenen Tagen überraschte mich der englische Regierungschef Boris Johnson mit einer ungewöhnlichen Äußerung. Er sagte sinngemäß, dass er sich mehr Frauen in Spitzenämtern wünsche. Er könne sich nicht vorstellen, dass eine Frau einen ähnlich brutalen Krieg führen würde, wie wir es seit Monaten in der Ukraine verfolgen müssten. In seinem sonstigen Gebaren wirkte Boris Johnson bisher auf mich eher wie eine gelungene Männlichkeitsverkörperung. Offensichtlich erleben wir in der Umbruchszeit, in der wir uns befinden, ein starkes Unbehagen mit verkrusteten Leitbildern und sehnen uns nach Bildern, die heilsam sind.

Im Laacher Messbuch finden sich schöne Worte als Erklärung zu dieser angesprochenen Lesung aus dem Prophetenbuch: „Dass das Weibliche zugleich auch für das Heil und die Zukunft steht, mag den einen oder anderen überraschen. … Es tut gut, auf dieses Bild zu schauen, das sich nicht verbraucht. Es tut gut, dieses Bild mit ins Herz zu nehmen, weil es uns tatsächlich ein Stück mit frischem Wasser versorgt und unseren Glauben frisch und lebendig erscheinen lässt.“

Im Namen unserer Gremien und des Pastoral- und Sekretariatsteams wünsche ich Ihnen eine Woche mit frischem und lebendigem Glauben,

Ihr Dompfarrer Matthias Bender

 

Newsletter Pax Christi 22/2022

 

Sie möchten den Newsletter regelmäßig erhalten? Schicken Sie einfach eine E-Mail an das Pfarrbüro